Was macht eigentlich ein Sport- und Eventmanager?

Alles zu Aufgaben, Ausbildung und Gehalt im Sport- und Eventmanagement

Eine jubelnde Zuschauermenge, glückliche Sportler und eine Menge strahlender Gesichter. So läuft ein perfektes Sportevent ab. Sie wollen für noch mehr unvergessliche Momente sorgen? Dann informieren Sie sich über das Berufsbild des Sport- und Eventmanagers und nehmen Sie Ihre Karriere in die Hand.

Eventmanager als Organisationstalent

Aufgaben und Tätigkeitsfelder eines Sport- und Eventmanagers

Kommunikation und Sport sind Ihre Stärken? Dann starten Sie Ihre Karriere als Sport- und Eventmanager. Die Tätigkeitsfelder und Aufgaben sind dabei vielfältig.

Tätigkeitsfelder im Sport- und Eventmanagement

Als Sport- und Eventmanager finden Sie in folgenden Bereichen eine Anstellung:

  • Sportartikelindustrie
  • Vereine und Verbände
  • Veranstalter von Messen und Kongressen
  • Agenturen
  • Kultur- und Freizeiteinrichtungen
  • Marathon als Sportevent
    Organisieren Sie als Sport- und Eventmanager zum Beispiel einen Stadtmarathon.

    Aufgaben im Sport- und Eventmanagement

    Als Sport- und Eventmanager setzen Sie zum Beispiel Sportprodukte durch Events in Szene, organisieren Turniere für den guten Zweck oder repräsentieren Ihr Unternehmen auf Messen. Zu Ihren Aufgaben zählen deshalb:

  • Planung und Durchführung von Sportveranstaltungen
  • Entwickeln und Umsetzen von Marketingstrategien
  • Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten, Sportlern etc.
  • Gewinnung und Betreuung von Sponsoring-Partnern
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media

  • Hier zeigt Ihnen Alexander Wolfrum seinen Alltag als Eventmanager:

    Gehalt eines Sport- und Eventmanagers

    Arbeiten Sie als Sport- und Eventmanager bei einem großen Verein, verdienen Sie deutlich mehr als ein Angestellter bei einer kleinen Agentur. Daher ist es schwer, genau zu beziffern, was Sport- und Eventmanager verdienen. Im Schnitt liegen die Einstiegsgehälter bei ca. 35.000 bis 45.000 Euro.

    Anzeige

    Pannen im Eventmanagement: Wie lautet der Text der deutschen Nationalhymne noch gleich?

    Als Eventmanager sollten Sie nicht nur Organisationstalent mitbringen. Auch Kompetenzen in interkultureller Kommunikation sind gefragt, damit so eine Panne nicht passiert:

    Bei der Eröffnung des Fed-Cups 2017 auf Hawaii sang ein Solist die erste Strophe des Deutschlandliedes. Die Zeilen „Deutschland, Deutschland über alles“ wurden im dritten Reich nationalistisch umgedeutet und werden heutzutage nicht mehr gesungen. Die deutschen Sportler waren daher mehr als empört.

    Als Eventmanager sollten Sie sich deshalb genau informieren und die Sänger gut instruieren, um solche Peinlichkeiten zu vermeiden.

    Ausbildung zum Sport- und Eventmanager

    Als angehender Sport- und Eventmanager haben Sie viele Möglichkeiten, Ihre Karriere zu starten. Einen Hochschulabschluss sollten Sie aber in jedem Fall mitbringen.

    Informieren Sie sich zum Beispiel im Hochschulkompass über Studiengänge im Bereich Eventmanagement. Denkbare Studiengänge sind:

  • Sport-, Event- und Medienmanagement
  • Sport- und Eventmanagement
  • Sportmanagement
  • Eventmanagement
  • Auch mit BWL (mit Schwerpunkt Marketing) oder geisteswissenschaftlichen Studiengängen ist ein Quereinstieg denkbar. An manchen Hochschulen können Sie außerdem auch ohne Abitur studieren. Informieren Sie sich dazu am besten direkt bei der Studienberatung der jeweiligen Hochschule.

    Inhalte Ihres Studiums im Bereich Sport- und Eventmanagement sind:

  • Marketing und PR
  • Projektmanagement
  • Finanzen, Controlling, Rechnungswesen
  • (Event-)Recht
  • Sportökonomie
  • Insbesondere Soft Skills sind als Eventmanager wichtig. Daher legen viele Hochschulen Wert darauf, Ihnen Rede- und Gesprächsrhetorik und Führungskompetenzen mit auf den Weg zu geben. Auch sprachlich können Sie sich weiterbilden, zum Beispiel mit Kursen im Business-Englisch. Es liegt ganz bei Ihnen, worauf Sie im Studium den Schwerpunkt setzen wollen.

    Pannen im Eventmanagement: Wenn die Location zum Albtraum wird.

    Im Vorfeld der WM 2014 in Brasilien gab es reichlich viele Pannen und so musste auch das Spiel zur Eröffnung der Arena Maracanã wegen Sicherheitsbedenken abgesagt werden – ein wahrer Albtraum für die Veranstalter. Prüfen Sie als Eventmanager daher vorher eingehend, ob Ihre Location den Sicherheitsstandards gerecht wird.

    Anzeige

    Das sollten Sie als Eventmanager mitbringen

    Als Sport- und Eventmanager sind Sie ein Multitalent, das stets den Überblick behalten sollte. Wir haben für Sie zusammengefasst, welche Eigenschaften Eventmanager ausmachen.

    Everybody's Darling

    Als Eventmanager sind Sie auf die Hilfe anderer angewiesen. Sie sollten deshalb gut mit Menschen umgehen können und Führungsqualitäten beweisen. Treiben Sie Ihre Lieferanten dazu an, schneller zu arbeiten, überzeugen Sie Ihren Lieblingskünstler davon, dass er auf Ihrer Veranstaltung auftreten soll und unterhalten Sie Ihre Gäste. Sozialkompetenz und Teamfähigkeit sind hier die Stichworte.

    iPad und Papierblätter mit Statistiken
    Haben Sie keine Scheu vor Zahlen und Finanzen.

    Die Welt der Zahlen

    Als Eventmanager kalkulieren Sie die Kosten für ein Event oder werten die Veranstaltung anschließend aus. Sie erfassen Zuschauermengen, analysieren die Erfolge der Social-Media-Kampagnen und verwalten das Budget. Daher sollten Sie gut mit Zahlen umgehen können.

    Pannen im Eventmanagement: Sieg ohne Spiel?

    Die PR-Abteilung der Giants beim Super-Bowl 2012 war sich wohl sehr sicher, dass die Giants den Super Bowl gewinnen werden. Denn noch vor dem Finale wurde auf der Webseite der Sieg der Mannschaft bekanntgeben. Obwohl die Giants dann tatsächlich gewannen, war dies sicherlich eine interessante Siegesfeier für den Eventmanager. Wie er den Gästen wohl die Panne beim Super Bowl erklärt hat?

    Organisation ist alles

    Neben einer tollen Idee braucht das perfekte Sportevent auch eine gute Organisation. Als Sport- und Eventmanager sollten Sie keine Scheu vor großen Projekten haben und das Ziel nie aus den Augen verlieren. Bleiben Sie außerdem stets flexibel und gehen Sie auch einmal unkonventionelle Wege, um ein Event zum Erfolg zu führen.

    Meditieren im Büro
    Bewahren Sie als Eventmanager stets einen kühlen Kopf!

    In der Ruhe liegt die Kraft

    Auch in den stressigsten Zeiten sollten Sie als Sport- und Eventmanager die Nerven behalten. Lassen Sie sich nicht von ungeplanten Ereignissen aus der Ruhe bringen. Nur mit einem kühlen Kopf finden Sie schnell eine gute Lösung und können Ihr Team entsprechend anleiten.

    Weitere Berufe im Sportbusiness

    Sind Sie bereit anzupacken, Entscheidungen zu treffen und auch einmal am Wochenende oder am Abend zu arbeiten? Dann steht Ihrer Karriere als Sport- und Eventmanager nichts mehr im Wege. Und das Beste: Diese Eigenschaften sind auch in anderen Berufen im Sportbusiness gefragt. Starten Sie als Kommunikations- und Organisationstalent auch als Sportmanager oder Sportdirektor durch.

    Bildnachweis: Bild 1 © gettyimages/pinkypills, Bild 2 © gettyimages/caronwatson, Bild 3 © gettimages/SARINYAPINNGAM, Bild 4 © gettyimages/grinvalds

    Anzeige