BIKE Junior Team

BIKE Junior Team Radsport

Die Erfolgsgeschichte des Nachwuchs-Teams beginnt 2010 in Zusammenarbeit mit dem Fachmagazin „BIKE“. Das BIKE Junior Team startet mit dem deutschen Meister- und Vizemeistertitel in der U17 und dem U15-EM-Sieg durch. Es folgen weitere nationale und internationale Erfolge und Titel in den verschiedenen Altersklassen beider Geschlechter. Bei der Förderung der jungen Talente, die sich Ex-Transalp-Sieger Christoph Listmann und Profi-Trainer Erik Becker bereits 2003 auf die Fahne geschrieben haben, arbeitet das Bike Junior Team eng mit den Profis des Team BULLS zusammen. Von deren Erfahrung profitieren die ganz Jungen in besonderem Maße. Neben Know-how und Wettkampfhärte bietet die Kooperation den ambitioniertesten Fahrern eine attraktive Unterstützung auf dem Weg in die Weltelite. Mit dem Slogan "Ride clean!" bezieht das Team dabei klar Stellung gegen Doping und leistet im Rahmen der Talentförderung nachhaltige Aufklärungsarbeit.
Das Interview führten wir mit Teamkapitän Pirmin Siegel (Altersklasse: U23).

Steckbrief

Steckbrief

Gegründet
2004

Disziplin
Mountainbike

Sportliche Erfolge

Sportliche Erfolge
in verschiedenen Altersklassen:

DM Platz 8 In Windhaag bei einem UCI Rennen in der Elite Platz 10

Bundesliga Gedern Platz 4

Platz 4 Nachwuchssichtung ( NWS ist die Jugendbundesliga) Gedern

Platz 2 NWS Gedern

Platz 6 NWS Slalom Hausach

Platz 8 Slalom NWS 8

Wie bist du zum Radsport gekommen und wie ist das Bike Junior Team entstanden?

Durch Familienradtouren bin ich zum Radsport gekommen, danach bin ich in die MTB-Gruppe in Weilheim. Mit 11 fuhr ich meine ersten Rennen.
Mit 12 war ich im Bike Jugend Camp in Sankt Englmar, dort wurde ich von Gerhard Döhl ins Bike Junior Team aufgenommen. Seit der U15 fahre ich nun im BJT.

Was sind deine Ziele? Im Sport und im Leben?

Sport: Grenzen ausreizen, Weltcup fahren, an der Cape Epic in Südafrika starten.
Leben: Zur Zeit will ich im Studium zum Wirtschaftsingenieur erfolgreich sein.

Was tust du gerne, wenn du gerade nicht auf dem Rad sitzt?

Meine Schwalbe restaurieren oder chillen :-).

Wie oft trainierst du und wie sieht das Training aus?

Im Winter viel Grundlagentraining und Kraftraum. Im Sommer intensive wettkampfspezifische Einheiten. Im Durchschnitt 5-6 mal pro Woche ca. 13-15 Stunden/Woche.

Was ist deine Lieblingsregion zum Radfahren?

Die Trails auf der Schwäbischen Alb und die Region rund um Stellenbosch in Südafrika.

Wie motiviert ihr euch vor einem Rennen?

Da brauch ich keine Extra-Motivation. Ich trainiere sehr viel und freue mich auf die Rennen. Da kann ich die Power endlich rauslassen.

Was bedeutet owayo für euch?

owayo ist für uns ein super Partner. Endlich haben wir mal Bekleidung, in der es uns im Wintertraining nicht kalt ist.

Was schätzt ihr an euren Trikots?

Die Teile passen sehr gut und tragen sich angenehm. Für jedes Wetter haben wir die passende Kleidung. Wir fahren die Teile seit einem Jahr fast täglich und die Teile sehen immer noch aus wie neu.