Kinder- und Jugendtraining im Fußball

Tipps & Übungen vom Bambini-Training bis zur C-Jugend

Als Fußballtrainer für Kinder und Jugendliche müssen Sie bei der Trainingsplanung viele wichtige Aspekte beachten. Das Training muss auf jede Altersklasse perfekt angepasst werden. Wir zeigen Ihnen, welche Altersklassen es bei Kinder- und Jugendtraining im Fußball gibt, welche pädagogischen Grundlagen wichtig sind und worauf Sie bei der Trainingsgestaltung für Bambini bis zur C-Jugend achten sollten.

Übung im Kinder- und Jugendtraining im Fußball

Altersstufen im Fußball-Jugendtraining

Die Fußballjugend ist nach verschiedenen Altersklassen aufgeteilt. Jede Ausbildungsstufe hat dabei ihre eigenen Herausforderungen für Trainer, die bei der Planung des Fußballtrainings berücksichtigt werden müssen.

  • Bambini (U6/U7)
  • F-Jugend (U8/U9)
  • E-Jugend (U10/U11)
  • D-Jugend (U12/U13)
  • C-Jugend (U14/U15)
  • Jugendtraining im Fußball: 7 pädagogische Grundlagen

    Diese Grundlagen sollten Sie als Trainer für alle Altersstufen beim Fußballtraining berücksichtigen:

  • 1. Spaß steht im Vordergrund: Vermitteln Sie den Kindern zu jedem Zeitpunkt Freude für Fußball und sportliche Bewegung.
  • 2. Erfolgserlebnisse gestalten: Motivation ist ein wichtiger Faktor für ein erfolgreiches Kinder- und Jugendtraining im Fußball. Mit Erfolgserlebnissen bei Übungen und Spielen steigern Sie die Motivation der Kinder.
  • 3. Fördern statt überfordern: Als Trainer haben Sie großen Einfluss auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Daher sollten Sie Stärken individuell fördern, dabei aber immer Überforderung vermeiden.
  • 4. Kleine Übungsgruppen: Teilen Sie die Kinder am besten in Kleingruppen auf, um den Leerlauf bei den Übungen möglichst gering zu halten. Eine gute Idee ist auch, verschiedene Stationen mit Übungen aufzubauen, sodass alle Kleingruppen gleichzeitig mit verschiedenen Aufgaben beschäftigt sind.
  • 5. Altersgerechte Übungen: Kinder und Jugendliche haben je nach Alter unterschiedliche Fähigkeiten. Daher sollten Sie als Trainer Übungen wählen, die flexibel an die Fähigkeiten der Kinder angepasst werden können. Dazu gehört auch, dass Sie neue Übungen genau zeigen und die Kinder möglichst schnell miteinbeziehen.
  • 6. Abwechslungsreiche Übungen: Kinder langweilen sich schnell. Versuchen Sie also das Kinder- und Jugendtraining im Fußball möglichst vielfältig zu gestalten und Übungen regelmäßig auszutauschen.
  • 7. Kindgerechte Sprache verwenden: Mit Fachbegriffen kommen Sie als Trainer im Kinder- und Jugendtraining nicht weit. Versuchen Sie stattdessen Übungen und Regeln kindgerecht und einfach zu erklären und spielerisch durchzuführen.
  • Mehr über die Grundlagen von Kinder- und Jugendtraining im Fußball, erfahren Sie in unserem Interview „Kindertraining im Fußball“ mit dem Ex-Bundesligaprofi und Trainer Ingo Anderbrügge.

    Jugendtraining im Fußball
    Erklären Sie den Kindern Übungen und Regeln kindgerecht und einfach.

    Fußball-Jugendtraining nach Altersstufen

    Für jede Altersklasse, wie Bambini oder E-Jugend, gibt es im Kinder- und Jugendtraining im Fußball verschiedene Anforderungen, denen Trainer gerecht werden müssen. Sie müssen auf die jeweilige Entwicklungsstufe der Kinder achten und das Training dementsprechend gestalten.

    Anzeige

    Bambini

    In dieser Altersstufe sind die Kinder zwischen vier und sechs Jahre alt. Beim Bambini-Training kommen sie das erste Mal mit dem Ball in Berührung.

    Charaktereigenschaften:

  • großer Bewegungs- und Spieldrang
  • geringe koordinative Eigenschaften
  • ausgeprägte Neugierde
  • geringes Konzentrationsvermögen
  • starke Orientierung am Trainer
  • Tipps und Ziele für das Training:

  • Die Kinder sollen beim Bambini-Training in erster Linie für Fußball begeistert werden und den Ball spielerisch kennenlernen.
  • Der Trainer wirkt als Vorbild für Kinder.
  • Eine geschickte Betreuung von Kindern ist entscheidend. Loben Sie die Kinder regelmäßig und muntern Sie sie auf, wenn sie Trost brauchen.
  • Bieten Sie vielseitige Bewegungsaufgaben an. Damit schulen Sie die Koordination der Kinder.
  • Stellen Sie auch Gemeinschaftsaufgaben, um den Teamgedanken früh zu festigen.
  • Hier sehen Sie eine Beispielübung für das Bambini-Training:

    F-Jugend

    Kinder in dieser Altersklasse sind sieben bis acht Jahre alt.

    Charaktereigenschaften:

  • großer Spiel- und Bewegungsdrang
  • große Lust am Wetteifern und daran, Neues zu lernen
  • erste Bewegungserfahrungen und koordinative Grundlagen
  • noch schwach ausgeprägte Muskulatur
  • geringes Konzentrationsvermögen
  • große Sensibilität
  • suchen (erwachsene) Vorbilder
  • Tipps und Ziele für das Training:

  • Vermitteln Sie den Kindern die Grundtechniken durch spielerisches Kennenlernen.
  • In der F-Jugend können Sie damit starten, einfache taktische Tipps zu vermitteln.
  • Motivieren Sie die Kinder zur vielseitigen Bewegung.
  • Da Kinder in diesem Alter recht sensibel sein können, loben Sie sie viel. Das steigert die Motivation.
  • Stellen Sie klare Regeln auf, damit beim Training kein Chaos herrscht.
  • Hier sehen Sie, wie Sie Kindern der F-Jugend Grundtechniken im Fußball näherbringen können:

    E-Jugend

    Kinder im Fußballtraining der E-Jugend sind zwischen neun und zehn Jahre alt.

    Charaktereigenschaften:

  • hoher Bewegungs- und Spieldrang
  • körperliche und psychische Ausgeglichenheit
  • Wille, Neues zu lernen und sich mit anderen zu messen
  • verbesserte Konzentrationsfähigkeit
  • verbesserte Auffassungsgabe
  • gesundes Selbstvertrauen
  • Tipps und Ziele für das Training:

  • Trainieren Sie Geschicklichkeit & Schnelligkeit mit dem Ball.
  • Fördern Sie ab der E-Jugend die Individualität der Kinder.
  • Versuchen Sie die Kinder spielerisch an schwierige Techniken heranzuführen.
  • Legen Sie taktische Grundregeln für die Raumorientierung fest.
  • Fördern Sie in der E-Jugend das freie Spielen in kleinen Teams.
  • Hier sehen Sie eine Beispielübung für Fußballtraining der E-Jugend:

    D-Jugend

    In dieser Altersklasse spielen elf- bis zwölfjährige Kinder.

    Charaktereigenschaften:

  • motorisch im besten Lernalter
  • großer Wissensdurst
  • viel Selbstvertrauen und optimistische Einstellung
  • recht gutes Koordinationsvermögen
  • recht ausgeprägte Muskulatur
  • konzentriertes Lernen möglich
  • Anzeige

    Tipps und Ziele für das Training:

  • Mit der D-Jugend sollten Sie die Basis-Techniken systematisch trainieren.
  • Bringen Sie den Kindern gruppentaktische Grundlagen bei.
  • Fördern Sie Eigeninitiative und Willenseigenschaften.
  • Schulen Sie Spieler der D-Jugend individuell in taktischen Abläufen.
  • Fördern Sie die Kinder als individuelle Persönlichkeiten und erkennen Sie sie als solche an.
  • Lassen Sie Freiräume für eigene Ideen der Kinder.
  • Definieren Sie gemeinsame Regeln.
  • In diesem Video sehen Sie Übungen zur Zweikampfführung in der D-Jugend:

    C-Jugend

    In dieser Altersklasse sind die Kinder zwischen dreizehn und vierzehn Jahre alt.

    Charaktereigenschaften:

  • pubertäre Phase beginnt
  • deutliche Stimmungs- und Leistungsschwankungen
  • unharmonische Körperproportionen
  • psychisch meist etwas unsicher
  • gesteigerte Auffassungsgabe
  • Tipps und Ziele für das Training:

  • Fördern Sie das technisch-dynamische Spiel des Teams.
  • Vertiefen Sie die Kenntnisse zur Gruppentaktik.
  • Überlassen Sie den Kindern nach und nach mehr persönliche Verantwortung.
  • Versuchen Sie Konflikte rechtzeitig zu erkennen.
  • Begründen Sie Entscheidungen und Regeln.
  • Leben Sie den Spielern der C-Jugend wichtige Werte wie Fairness, Disziplin und Gemeinschaft vor.
  • Behalten Sie die individuelle Entwicklung der Kinder im Blick und fördern Sie sie dementsprechend.
  • Lassen Sie den Kindern Freiraum und geben Sie keine zu frühe Positionsspezialisierung vor.
  • Fußballtrainer im Kinder- und Jugendtraining – kein einfacher Job!

    Ob Bambini-Training oder E-Jugend – als Trainer im Kinder- und Jugendfußball haben Sie große Verantwortung. Jede Altersklasse im Fußball hat spezielle Anforderungen, denen Sie gerecht werden müssen. Mit einem abwechslungsreichen und altersgerechten Training können Sie Spaß am Fußball vermitteln, individuelle Stärken fördern und den Kindern die Regeln und Techniken im Fußball beibringen.

    Sie möchten, dass Ihr Fußballteam nicht nur spielerisch, sondern auch optisch eine Einheit bildet? Werfen Sie gerne einen Blick in unseren Online Shop. Dort können Sie mit dem 3D-Konfigurator das Trikot für Ihre Kindermannschaft individuell und einfach gestalten.

    Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Planung Ihres Kinder- und Jugendtrainings im Fußball!

    Anzeige

    Bildnachweis: Titelbild: © gettyimages/shironosov; Bild 1: © gettyimages/Highwaystarz-Photography.